Der Fonds für Arbeitsunfälle

Der Fonds für Arbeitsunfälle ist eine öffentliche Einrichtung für soziale Sicherheit, die die Rechte von Arbeitsunfallopfern schützt. Die meisten Aufträge des Fonds beziehen sich auf die Arbeits(wege)unfälle im Privatsektor. Für die Arbeits(wege)unfälle im öffentlichen Sektor hat der Fonds weniger Befugnisse. 

 

Sind Sie Selbständiger? Das Landesinstitut der Sozialversicherungen für Selbständige (LISVS) hilft Ihnen bei Ihren Verpflichtungen in Bezug auf die soziale Sicherheit.

 

Auch wenn Sie als statutarischer Bediensteter bei der NMBS oder als Militär arbeiten, sind Sie einer spezifischen Arbeitsunfallregelung unterworfen, wofür der Fonds für Arbeitsunfälle nicht zuständig ist. Sie nehmen am Besten mit Ihrem Arbeitgeber Kontakt auf.